Senfmühle in Cochem

Ihren Ursprung reicht zurück bis ins 18. Jahrhundert. Sie zählen zu den ältesten Senfmühlen in Europa.

Der ehemalige Standort der Mühlen ist nicht bekannt. 1931 wurde die Mühlen erstmalig in Belgien restauriert und betrieben. Im Laufe der Zeit wurde sie nach Holland verkauft, wo sie 1993 ihre Dienste einstellen mussten.

Durch Zufall konnte Senfmüller Wolfgang Steffens diese technischen Denkmäler 1997 erwerben. Sie befanden sich in einem sehr schlechten Zustand.

Mit sehr viel Zeit und Mühe wurde ein der beiden Senfmühlen von Grund auf liebevoll von Wolfgang Steffens restauriert und technisch generalüberholt.