Kehrig

Die erste urkundliche Erwähnung der Gemeinde ist aus dem Jahre 1100 bekannt.Der Ort Kehrig liegt in reizvoller Waldlage im Landschaftsschutzgebiet am Flüsschen Elz und bietet sehr gute Wandermöglichkeiten auf mehreren markierten Wanderwegen, teilweise über die Moselschiefer Route bis zur Burg Elz. Auch Radsportfreunde kommen auf ihre Kosten. Es besteht u.a. auch eine Anbindung zum Radwanderweg in Polch. 

Sehenswert ist neben der Autobahnbrücke über das Elztal (350 m lang, 110 m hoch), die restaurierte Ruine der Mädburgkapelle (s.u.) sowie die schöne Pfarrkirche St. Kastor und St. Katharina, die weithin sichtbar ist und in den Abendstunden angeleuchtet wird.

Nähere Informationen zu Kehrig erhalten Sie gerne bei Ortsbürgermeister Herbert Keifenheim, Am Siegenpfad 3, 56729 Kehrig, Telefonnummer 02651/903554, E-Mail: webmaster@kehrig-eifel.de, Internet: www.kehrig-eifel.de oder beim Touristik-Büro Vordereifel, Kelberger Str. 26, 56727 Mayen, Telefon 02651/8009-0, E-Mail: tourismus@vordereifel.de, Internet: www.vordereifel.de