7. Moselschiefer-Classic 2011

Auch bei der siebten Auflage der Moselschiefer-Classic waren die 150 Startplätze schnell vergeben. Aus organisatorischen Gründen war die Teilnehmerzahl, wie auch in den vergangenen Jahren, leider begrenzt, sonst wären wahrscheinlich mehr als 200 Teilnehmer an den Start gegangen.

Bei strahlendem Sonnenschein befuhren die automobilen Klassiker die Moselschiefer-Straße. Bewundert und bestaunt von vielen Zuschauern entlang des Wegesrand hatten die Teilnehmer 19 Durchfahrtskontrollen zu passieren. Diese Kontrollen machen das besondere Flair der Veranstaltung aus. Oftmals ist der halbe Ort auf den Beinen und freut sich, die stolzen Oldtimerbesitzer mit viel Applaus zu begrüßen. Jeder Teilnehmer erhält neben dem Stempel fürs Bordbuch ein kleines Gastgeschenk. So sammelt sich dann im Verlaufe der Strecke ordentlich etwas an und bringt so manches Fahrzeug an die Grenze seiner Beladungsmöglichkeit.

Zwischendurch mussten die Teilnehmer dann noch auf sogenannte "Stumme Wächter" achten. Zudem galt es 2 Sonderprüfungen mit vorgegebener Durchschnittsgeschwindigkeit zu absolvieren.

Die wieder einmal gelungene Veranstaltung endete mit der Siegerehrung im Burghof der Genovevaburg in Mayen.