Das Vulkanpark-Erlebniszentrum Terra Vulcania

Das Erbe der Vulkane – 7.000 Jahre Basaltabbau

Terra Vulcania

Terra Vulcania liegt am Rande einer uralten Bergbaulandschaft: dem Mayener Grubenfeld. Die Vulkane haben hier einen einzigartigen Schatz hinterlassen. Sie Ausstellung "SteinZeiten" zeigt, wie der Mensch diesen Schatz gehoben hat, was er daraus machte und wie er eine neue Landschaft hinterlassen hat. Und gleich nebenan kann man das Original besichtigen – Das Mayener Grubenfeld. Terra Vulcania ist eines von fünf Erlebniszentren im Vulkanpark, Dreh und Angelpunkt der Vulkanpark-Route (grün). Es bietet eine Landschaft voll mit Kunst, Kultur und Natur mit dem Vulkanpark Grubenfeld, dem Fledermauspark Grubenfeld und dem Skulpturenpark "Area Lapidea". Terra Vulcania ist aber auch Standort der Forschung mit dem Forschungsbereich Vulkanologie, Archäologie & Technikgeschichte (VAT) des Römisch-Germanischen Zentralmuseums (RGZM) und dem Labor für experimentelle Archäologie (LEA) des RGZM..

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag von 10.00 – 17.00 Uhr. Montag geschlossen.
In den Ferienzeiten NRW und Rheinland Pfalz auch montags geöffnet.

Geschlossen ab Ende Herbstferien bis Beginn Osterferien.

Eintrittspreise:

• Erwachsene 6,00 € p.P.
• Kinder (bis 16J.) 3,50 € p.P. – Kinder bis 100 cm frei
• Ermäßigungen: Familienkarten, Gruppenkarten und Premiumkarten
  (Eifelmuseum & Deutsches Schieferbergwerk & Terra Vulcania)

Infos: www.terra-vulcania.de und www.mayenzeit.de